Bezirk Amstetten führt NÖ-Statistik wieder an. Von gestern auf heute ist die Zahl der Corona-Erkrankten von 200 auf 211 (Stand 4.4., 10 Uhr) gestiegen. Der Bezirk nimmt in der NÖ-Statistik somit wieder den ersten Platz ein - vor dem Bezirk St. Pölten Land mit 208 Infektionsfällen. Die Zahl der Gesundeten steigt im Bezirk aber zum Glück auch.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 04. April 2020 (11:18)
Symbolbild
Savanevich Viktar, Shutterstock.com

Einen weiteren Krankheitsfall meldet Bürgermeister Hannes Pressl aus Ardagger. Dort ist die Gesamtzahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen, drei Wochen nach Auftreten der ersten Infektion, auf 37 gestiegen. 14 Personen sind allerdings auch schon wieder gesund.

Amstetten bekam gestern eine kleine Atempause. Von dort wurde keine neue Infektion gemeldet. 42 Personen wurden in der Bezirkshauptstadt insgesamt schon positiv getestet.

Auch in der Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs scheint sich die Lage stabilisiert zu haben. Zu den 22 schon bekannten sind vorerst keine Ansteckungsfälle dazu gekommen.

In Ferschnitz ist die Zahl der Erkrankten gestern auf zehn angestiegen. Drei von ihnen sind aber auf dem Weg der Besserung und sollten nächste Woche den Bescheid bekommen, dass sie wieder gesund sind.

Die Gemeinde Blindenmarkt die zwar schon im Bezirk Melk liegt, aber doch auch in unmittelbarer Nachbarschaft zur Stadt Amstetten, meldet insgesamt 4 Corona-Erkrankte.