Jugendliche Diebesbande gefasst. Acht Täter verübten zwischen April und Juni in den Bezirken Amstetten, Scheibbs und Melk zahlreiche Einbrüche.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 18. Juni 2019 (02:34)
Minerva Studio/Shutterstock.com
Symbolbild

Nach umfangreichen Erhebungen der Beamten auf den Inspektionen Amstetten, Hausmening, Ybbs, Scheibbs, Wieselburg und Purgstall konnten acht Täter aus Amstetten (2), Scheibbs (3), Wieselburg, Purgstall und Laimbach ausgeforscht werden. Die Burschen sind zwischen 15 und 20 Jahre alt und stammen zum Teil aus Österreich, zum Teil aus anderen Nationen. Die Straftaten verübten sie in unterschiedlichen Kombinationen.

 Folgende Vergehen werden ihnen zur Last gelegt:

 Amstetten:

8. Mai: Einbruch in einen Adeg-Markt, ein Gasthaus und ein Chinarestaurant in Hausmening. Außerdem stahlen die Täter den Schlüssel zur rückwärtigen Zugangstür eines Schuhgeschäfts.

20. Mai: Einbruch in die Firma Fressnapf in Greinsfurth. Dabei montierten die Täter die Lichtkuppel des Geschäftes ab und gelangten so ins Innere.

Um den 23. Mai: Einbruch in das zur Tankstelle gehörige Restaurant auf der Oiden und in ein Autobedarfsgeschäft im Osten Amstettens.

Bezirk Melk:

Mitte Mai: Einbruch in den Burger King in Ybbs.

18. Mai: Einbruch in ein Tattoostudio in Ybbs. Da ließen die Täter unter anderem drei Kisten Energy-Getränke mitgehen.

20. Mai: Einbruch in ein Fitnessstudio in Ybbs

21. Mai: Einbruch in eine Pizzeria in Ybbs.

1. Juni: Einbruch in ein Bahnhofsrestaurant in Sarling. Gestohlen wurden die Registrierkasse, eine Armbanduhr, ein Laptop und zwei Flachbildfernsehgeräte.

2. Juni: Einbruchsversuch in einen Getränkehandel in Ybbs.

Bezirk Scheibbs:

23. Mai: Einbruch in ein Gasthaus in Scheibbs. Diebesgut waren dabei Zigaretten und Geld.

30. Mai: Einbruch in einen Tankstellenshop in Merkstetten.

31. Mai: Einbrüche in die Sportplatzanlage, das Allwetterbad und ein Gasthaus in Scheibbs. Außerdem ein versuchter Einbruch in eine Tabaktrafik.

9. Juni: Einbrüche in ein Hanfgeschäft und einen Würstelstand in Scheibbs, sowie in ein Gasthaus in Gaming.

In Wieselburg konnten den Tätern auch Einbrüche aus dem Jahr 2018 zugewiesen werden: Von April bis Dezember 2018 suchten sie zwei Konditoreien, ein Farbengeschäft, ein Jugendzentrum und ein Chinarestaurant heim.

Fünf der acht Beschuldigten wurden als Haupttäter in die Justizanstalt St. Pölten überstellt.