Der Startschuss erfolgt im August. Die Planungen für die Aufschließung der insgesamt 16 Parzellen in Hainstetten laufen.

Von Peter Führer. Erstellt am 14. Juni 2019 (03:40)
Peter Führer
Bürgermeister Franz Zehethofer und geschäftsführende Gemeinderätin Maria Seisenbacher beim Besuch bei den neuen Parzellen in Hainstetten. Im August soll mit dem Infrastrukturbau begonnen werden.

Momentan befindet man sich bei den neuen Parzellen in Hainstetten in der Planung des Infrastrukturbaus. Dieser soll im August in Angriff genommen werden. „Derzeit besprechen wir mit der Baufirma den Fahrplan. Die Ausschreibungen sind bereits vergeben. IKW macht die Planung, die Firma Fürholzer macht den Unterbau, Straße, Kanalisation, Abwasser, Regenwasser und die LWL-Leitungen“, berichtet Bürgermeister Franz Zehethofer.

Vier Parzellen sind übrigens bereits verkauft, 12 Parzellen in der Größenordnung von 628 bis 1.159 Quadratmeter warten noch auf Interessenten. Die Grundstücke befinden sich im Besitz der Schulschwestern, den Verkauf vermittelt die Gemeinde Viehdorf. Interessenten können sich beim Gemeindeamt melden.

„Ein Baubeginn wird dann aller Voraussicht nach im Frühjahr möglich sein“, erklärt Ortschef Zehethofer.