12 Patienten auf Intensivstationen im Bezirk Amstetten. 398 Personen sind mit Stand 21.4. im Bezirk mit dem Corona-Virus infiziert. Seit Beginn der Pandemie gab es somit insgesamt bereits 9.451 bestätigte Fälle. Derzeit scheint sich die Lage zu entspannen. Die 7-Tage-Inzidenz ist auf 200,8 gefallen. In Waidhofen an der Ybbs liegt sie bei 187,1. Die Situation in den Pflege und Betreuungszentren im Bezirk deutet laut Landesgesundheitsagentur darauf hin, dass die Corona-Impfung wirksam ist. Derzeit ist nur ein Bewohner infiziert.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 21. April 2021 (18:07)
Symbolbild
Kan Pothipan/Shutterstock.com

Im Landesklinikum Amstetten werden derzeit 18 Patienten mit Covid-19 betreut, davon liegen acht auf der Intensivstation, fünf werden beatmet. Ein Patient ist in der Vorwoche mit Corona verstorben. Aus dem Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs werden vier Corona-Patienten gemeldet, zwei davon liegen auf der Intensivstation. Im Landesklinikum Mauer gibt es derzeit nur einen Patienten mit Covid-19. Insgesamt neun Mitarbeiter der Kliniken sind infiziert.

Die Landesgesundheitsagentur richtet einen Appell an die Bevölkerung: "Bitte minimieren Sie Ihre Kontakte, halten Sie die Maßnahmen der Bundesregierung ein und achten Sie auf ihre Gesundheit. Nur gemeinsam können wir einer Überlastung der Intensivkapazitäten entgegensteuern."