Bezirk Amstetten: Gemeinden melden neue Coronafälle. Der Bezirk Amstetten blieb in den letzten Tagen nicht von Neuinfektionen verschont. Betroffen sind etwa die Gemeinden Ardagger, Euratsfeld, Ferschnitz und St. Georgen am Ybbsfelde sowie St. Pantaleon-Erla und Haag. Heute wurde auch jeweils ein Fall in Wallsee, in Aschbach und in Haidershofen bekannt.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 22. September 2020 (19:34)
Symbolbild
Oleksii Synelnykov, Shutterstock.com

 „Es handelt sich meines Wissens bei uns um einen Einzelfall, der gut abgegrenzt werden konnte, nicht um einen Cluster“, erklärt Euratsfelds Bürgermeister Johann Weingartner zur Situation im Ort.

In St. Georgen gab es zuletzt zwei Infizierte, wobei eine der beiden Personen mittlerweile wieder genesen sein dürfte. Ab dieser Woche will man auch auf der Gemeinde-Homepage wieder über aktuelle Entwicklungen informieren. 

In Ferschnitz kam es in der Vorwoche zu einer ersten Neuinfektion. „Am Sonntag haben wir von der Bezirkshauptmannschaft die Info bekommen, dass noch ein zweiter Fall dazugekommen ist. Damit haben wir derzeit zwei Infizierte“, berichtet Bürgermeister Michael Hülmbauer.

In Ardagger, St. Pantaleon-Erla und Haag dürfte es jeweils eine Infizierte geben, in Amstetten vier.

In den Spitälern des Bezirks sind derzeit keine Covid-Patienten in Behandlung.