Tiefe Trauer um Anton Terzer. Völlig unerwartet verstarb der beliebte Altenmarkter Ex-Gemeinderat im 66. Lebensjahr.

Von Elfi Holzinger. Erstellt am 18. September 2019 (03:29)
Holzinger.Presse
Anton Terzer

„Es ist unfassbar, dass es Dich nicht mehr gibt, aber es ist wunderbar, dass es Dich gab“, steht auf der Trauerparte von Anton Terzer, der am 10. September völlig unerwartet verstarb.

Anton Terzer dürfte an einem Herzversagen gestorben sein, er befand sich erst im 66. Lebensjahr.

Über „Tonis“ Tod ist nicht nur seine Familie zutiefst erschüttert, sondern auch all diejenigen, die ihn kannten. Mit seiner ruhigen und heiteren Art war er überall gern gesehen. Der pensionierte Eisenbahner war seiner Gattin Eva ein treuer Gefährte und ein Vorzeigevater der gemeinsamen Kinder.

„Toni“ brachte sich aber auch stark im Gemeindegeschehen ein. Sei es beim Kameradschaftsbund oder als stellvertretender Obmann des Altenmarkter Pensionisten-Verbandes, als Obmann des Sparvereins „zum Schwarzen Adler“ sowie als SP-Gemeinderat zwischen 2005 und 2015.

Der Verstorbene wird am Freitag, 20. September, um 14 Uhr in der Basilika Klein-Mariazell aufgebahrt und nach der heiligen Messe, seinem Wunsch entsprechend, ins Krematorium überbracht.