Musik im Kaiserhaus für den guten Zweck. Am Sonntag, 21. Juli (20 Uhr), gastiert das Janoska Ensemble auf Betreiben von Willi Weintritt im Kaiserhaus.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 20. Juli 2019 (02:25)
Julia Wesely
Das Janoska-Ensemble gastiert am 21. Juli zugunsten von „Kunst auf Rädern“ in Baden. Im Bild: Ondrej Janoska Frantisek Janoska Roman Janoska Julius Darvas

Der Konditor Herwig Gasser hat nicht nur einen guten Geschmack, wenn es um süße Sachen geht, sondern er hat auch einen guten Musikgeschmack. Das beweisst er damit, dass er das Janoska Ensemble ins Kaiserhaus eingeladen hat. „Das Ensemble ist bereits zum dritten Mal in Baden und begeisterte zuletzt am Ball Royale der Stadt Baden“, freut sich Gasser und das hat vor allem mit einem Mann zu tun: „Zu verdanken ist das Willi Weintritt vom Autohaus Weintritt, er hat einen guten Kontakt zu den Musikern“, verrät Gasser.

Konzerte zwischen New York und Baden

Janoska füllt die größten Konzerthäuser der Welt, darunter die New Yorker Carnegie Hall, die Londoner Royal Albert Hall, die Berliner Philharmonie oder den Wiener Musikverein und am 21. Juli wird das Kaiserhaus voll sein. Zuletzt waren sie mit den Wiener Symphonikern im Konzerthaus zu hören, wo sie Ausschnitte ihrer neuen CD „Revolution“ präsentierten, die sicher auch in Baden zu hören sein wird. Vom typischen Janoska Style ist bereits die Rede.

Durch das Programm führt Herbert Fischerauer und der Erlös des Konzertes kommt dem Verein „Kunst auf Rädern“ zugute. Wählen kann man zwischen zwei Arten zu spenden: Entweder man bezahlt eine Konzertkarte (30 Euro) oder man bucht ein Galadinner (ab 19 Uhr) dazu, von Herwig Gasser (65 Euro).