Immo Baden lud zum Neujahrsapéro. Immo Baden Geschäftsführer Herwig Troyer und sein Team luden kürzlich Geschäftspartner und Freunde zum traditionellen Neujahrsapéro.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 17. Februar 2020 (11:44)

„Herzlichen Dank für die hervorragende Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und Ihre Unterstützung beim Erreichen vieler geschäftlicher Ziele. Gemeinsam mit Ihnen durften wir in den letzten Jahren viele Herausforderungen meistern und erfolgreich sein“, sprach er in seiner Rede zu den zahlreich gekommenen Gästen.

Diesmal fand der Empfang im Pfadfinderheim der Pfadfindergruppe Baden in der Marchetstraße 7 statt, das seit vorigem Jahr im Besitz der Immo ist, wodurch die weitere Zukunft von Niederösterreichs größter Pfadfindergruppe gesichert ist.

Veronika Schiller, die Obfrau der Badener Pfadfinder, dankte den Verantwortlichen, hier weiter agieren zu dürfen und gab einen kleinen Einblick in die vielseitigen Aktivitäten.

„Respekt allen, die mitmachen“, würdigte Herwig Troyer, der selbst Mitglied bei den Wiener Pfadfindern war. Dann leitete er über zum Catering, für das Manuela Toth verantwortlich war. Besonders dankte er den Pfadfindern für die Zubereitung ihres legendären Gulaschs.

Unter den Apéro-Besuchern waren neben Bürgermeister Stefan Szirucsek und Immo-Aufsitzsratschef Herbert Dopplinger auch Vizebürgermeisterin Helga Krismer, die Stadträte Hans Hornyik und Erna Koprax, Nationalrätin Carmen Jeitler, die Gemeinderäte Angela Stöckl-Wolkerstorfer, Gerhard Steurer, Gottfried Forsthuber, Heinz Heger sowie etwa Dachdecker Helmut Degeorgi, Rechtsanwalt Gerhard Angeler und Geschäftsführer Johann Schwarzott.