140 Jahre Feuerwehr werden gefeiert. Die Berndorfer Florianis laden kommendes Wochenende zum großen Fest ins Feuerwehrhaus sowie auf den Sportplatz.

Von Elfi Holzinger. Erstellt am 14. Juni 2019 (12:11)
Holzinger
Christoph Gassenbauer, Michael Gebhart, Dominik Hofstätter, Andreas Rödl, Werner Fuchs, Lisa-Maria Witt und Jutta Hofschuster laden zum großen Jubiläum.

Berndorfs Feuerwehrkommandant Markus Salinger berichtet: „Am 16. Juni 1879 wurde die Feuerwehr Berndorf offiziell gegründet. Damals diente die sogenannte Feuerhütte am Standort des heutigen Stadttheaters als Unterbringungsort für die Geräte der Feuerwehr. Zu den ersten Fahrzeugen der Wehr zählten ein ‚Hydrophor‘ sowie ein Mannschaftswagen, der noch mit Pferden gezogen wurde.“

Der erste Hauptmann war Josef Mitlöhner, der von 1879 bis 1883 tätig war. Ihm folgte von 1883 bis 1915 Ferdinand Harlles. Arthur Krupp war um 1900 Protektor der Feuerwehr.

Aus diesem Anlass feiert die Freiwillige Feuerwehr Berndorf-Stadt am 15. und 16. Juni im Feuerwehrhaus ihr 140-jähriges Bestandsjubiläum.

Am Samstag eröffnen die Florianis um 11 Uhr mit Speisen vom Grill und ab 12 Uhr lädt Mitorganisator und stellvertretender Leiter des Verwaltungsdienstes, Werner Fuchs, zum Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb am Sportplatz ein. „Es nehmen 36 Wettkampfgruppen teil. Das wird bestimmt eine spannende Angelegenheit. Ab 19 Uhr wird es dann im Discozelt so richtig feurig.“

Zünftig geht es am Sonntag ab 9.30 Uhr mit einem Frühschoppen der Jugend- und Trachtenkapelle Kaumberg weiter.