Langzeitbürgermeister in Feierlaune. Unter dem Motto "wir feiern Geburtstag" feierte ganz Klausen-Leopoldsdorf am Wochenende drei runde Jubiläen: Den von Bürgermeister in Ruhe Michael Saly 80 und von Bürgermeister ohne Ruhe Herbert Lameraner 70, der außerdem auch sein 30-jähriges Bürgermeisterjubiläum beging,

Von Stephanie Pirkfellner. Erstellt am 24. September 2019 (11:00)

Nach einer Festmesse in der Kirche ging es unter Begleitung einer Teufelsgeige und einer Harmonika zum Festzelt beim Feuerwehrhaus. Tausendsassa Othmar Franke moderierte und der Musikverein Hochstraß sorgte für gute Laune. 

Bezirkshauptfrau Verena Sonnleitner freute sich in ihrer Rede über einen Bürgermeister in ihrem Bezirk, der so lange im Amt ist. Die Abgeordnete zum Nationalrat Carmen Jeitler-Cincelli gratulierte herzlich und Landtagsabgeordneter Josef Balber (beide ÖVP) erinnerte sich zum Gaudium der Besucher, an einige gemeinsame Jagderlebnisse.

Langzeitbürgermeister Lameraner (ÖVP), der es bei der nächsten Wahl im Jänner noch einmal wissen will, dankte allen Vereinen vor allem der Feuerwehr für die Ausrichtung des schönen Festes. Lameraner: „Ich freue mich, dass so viele Bürger gekommen sind, ich danke meinem Vorgänger Michael Saly und meinen Weggefährten für den Zusammenhalt. Vor allem aber danke ich meiner Frau Resi, ohne die 30 Jahre Bürgermeister nicht möglich gewesen wären.“

Die Kinder der Volksschule brachten ein Ständchen und die Schuhplattler Kirschleitenbuam und Dirndlrocker plattelten was das Zeug hielt.

Als Gratulanten stellten sich noch Landtagsabgeordneter Christoph Kainz, der die Glückwünsche der Landeshauptfrau überbrachte und Allands Bürgermeister Ludwig Köck, sein Vorgänger Johann Grundner und sein Vize Gregor Burger (alle ÖVP) ein.