Museum Traiskirchen öffnet am 13. Mai. Nach sechs Wochen im Lockdown öffnet das Museum Traiskirchen zu Christi Himmelfahrt wieder seine Pforten.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 11. Mai 2021 (06:30)
Am Donnerstag öffnet das Museum Traiskirchen wieder seine Tore für Besucher. Direktorin Karin Weber-Rektorik freut sich auf viele Gäste.
Usercontent, Horvath

Nach der Sperre freut sich das Team von freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf Besucher. Die Öffnungszeiten des Museum Traiskirchen sind Sonn- und Feiertag von 9 bis 13 Uhr und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr. "Bitte beachten Sie bei Ihrem Museums-Besuch die aktuellen Corona-Regeln wie FFP-Maskenpflicht, 2 Meter Abstand und Besucherbeschränkungen", verweist Direktorin Karin Weber-Rektorik.

Die zahlreichen Schauräume des Museums befinden sich in der ehemaligen Kammgarnfabrik Möllersdorf, in der von 1824 bis 1975 feine Garne produziert wurden. Das Flair des Industriezeitalters ist hier immer noch allgegenwärtig. In der Ladenzeile reihen sich Geschäftslokale und Werkstätten aneinander, die Atmosphäre vergangener Zeiten ist hautnah zu spüren. Themen wie Verkehr & Mobilität, Alltag & Handel, Technik im Wandel, Spielzeug und Feuerwehr runden das Angebot ab. 

Seit 1988 ist das große Hauptgebäude den umfangreichen Sammlungen des Museums gewidmet. Über 50.000 Objekte sind hier in drei Stockwerken ausgestellt. Die Spielzeugabteilung ist geprägt durch die beiden bekannten Firmen Matador und Anker-Steinbau. 

Mehr Infos: https://www.museum-traiskirchen.at/ueber-das-museum/