Die grüne Lunge soll in Baden erhalten bleiben. Waldmanagement-Plan sichert die Zukunft des Badener Stadtwaldes.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 06. September 2019 (03:06)
psb
Stefan Szirucsek, Helga Krismer und Helmut Hofer-Gruber wollen den Badener Stadtwald für kommende Generationen gesichert wissen.

Zur nachhaltigen Bewirtschaftung mit Schwerpunkt auf die Wohlfahrts- und Erholungsfunktion des Badener Stadtwaldes ist ein langfristiges Konzept unter Berücksichtigung der sich verändernden Rahmenbedingungen erforderlich, berichtet die Stadtgemeinde in einer Aussendung. Dies sei „vor allem in Hinblick auf die bereits eintretenden Folgen des Klimawandels“ notwendig, heißt es.

Bereits vor zehn Jahren wurde ein Operat für die Jahre 2009 bis 2019 erarbeitet, nach dem die Waldarbeiten entsprechend angepasst und durchgeführt wurden. Darauf aufbauend wird nun für weitere zehn Jahre ein Bewirtschaftungsplan erstellt, der sowohl den Ist-Stand aufzeigt, als auch den Weg zur Erreichung des Soll-Standes berücksichtigt“, erklärt VP-Bürgermeister Stefan Szirucsek.

"Diese grüne Lunge Badens soll auch für die nächsten Generationen ihre wohltuende Wirkung entfalten können.“ Bgm. Stefan Szirucsek

Die daraus resultierenden Maßnahmen sollen dann plangemäß umgesetzt werden, „damit diese grüne Lunge Badens auch für die nächsten Generationen ihre wohltuende Wirkung entfalten kann und als Erlebnisraum für alle Badenerinnen und Badener erhalten bleibt“, erläutert der Stadtchef, der ebenso wie Vizebürgermeisterin Helga Krismer und (Grünen) und NEOS-Gemeinderat Helmut Hofer-Gruber um die vielfältigen Funktionen und die große Bedeutung des Badener Stadtwaldes Bescheid weiß.