Traiskirchen: Neuer FF-Abschnitt ist jetzt offiziell. Traiskirchen bildet jetzt eigenen Abschnitt. Wahl des Kommandos erfolgte einstimmig. Oliver Stocker ist Kommandant.

Von Judith Jandrinitsch. Erstellt am 04. März 2021 (04:33)
Verwaltungsinspektor Stefan Babler, Abschnittskommandant-Stellvertreter Walter Hanser, Abschnittskommandant Oliver Stocker und Bürgermeister Andreas Babler nach der Abschnittskommando-Wahl.
Stadtgemeinde Traiskirchen

„Ein historischer Tag! Heute haben wir ein Stück Feuerwehr-Geschichte geschrieben“, freute sich Traiskirchens Bürgermeister Andreas Babler, SPÖ, am Freitag, als die Gründung des Abschnitts Traiskirchen offiziell vollzogen wurde. Die Vorbereitungszeit dafür dauerte zwei Jahre. Dem neuen Abschnitt gehören die fünf Stadtteilfeuerwehren – Feuerwehr Traiskirchen Stadt, Freiwillige Feuerwehr Möllersdorf, Freiwillige Feuerwehr Wienersdorf, Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel, Freiwillige Feuerwehr Oeynhausen – sowie die Freiwillige Feuerwehr Pfaffstätten und die Betriebsfeuerwehr Logwin an. Das neue Feuerwehrabschnittskommando besteht aus 553 Feuerwehrmitglieder mit 40 Fahrzeugen und 13 Wechselaufbauten.

„Ich gratuliere unserem historisch ersten, frisch gewählten Abschnittsfeuerwehrkommandanten, Brandrat Oliver Stocker, unserem neuen Abschnittskommandant-Stellvertreter, Abschnittsbrandinspektor Walter Hanser und unserem Verwaltungsinspektor Stefan Babler, herzlich zu ihrer Wahl. Hiermit schlagen wir gemeinsam als Feuerwehr-Vorzeigestadt ein neues starkes Kapitel auf“, ist sich Babler sicher. Der Mann, der maßgeblich am Werden des neuen Abschnitts mitgearbeitet hat, ist der am Freitag gewählte Abschnittskommandant Oliver Stocker. Der Feuerwehrmann mit Leib und Seele ist nicht nur Kommandant der FF Traiskirchen-Stadt, sondern war bisher Unterabschnittskommandant des Unterabschnitts Traiskirchen und arbeitet hauptberuflich bei der Berufsfeuerwehr Wien. Die Gründung des neuen Abschnitts sei lange geplant gewesen.

„Wir haben schon im Vorfeld ausführlich darüber gesprochen, wie die Kompetenzverteilung im Abschnitt aussehen kann. Das Wahlergebnis 14:0 gibt unseren Bemühungen recht“, sagt Stocker. Kommandant-Stellvertreter Walter Hanser sei ein kompetenter, ruhiger Feuerwehrmann mit langjähriger Erfahrung als Kommandant der FF Wienersdorf. „Als er mich gefragt hat, ob ich mir vorstellen könnte, ihn als er Stellvertreter zu haben, habe ich gesagt, dass ich mir das sehr gut vorstellen kann“, berichtet Stocker. Der zum Verwalter ernannte Stefan Babler sei schon im Zuge der Vorbereitungen zu den FF-Bundesjugendbewerben, die im Vorjahr in Traiskirchen hätten stattfinden sollen, positiv aufgrund seines Organisations-Engagements aufgefallen. Auch ihn hat Stocker angesprochen und eine positive Antwort erhalten.

Der Jugendbewerb wurde Corona-bedingt auf August verschoben, „der Landesfeuerwehrverband hat mir zugesagt, dass die Bewerbe heuer auf jeden Fall stattfinden, die Frage ist nur, unter welchen Bedingungen“, sagt Stocker. Er ist überzeugt, dass der neue Abschnitt diese Herausforderung gut meistern wird, „denn ich habe ein sehr kompetentes Team mit Herzblut“ weiß Stocker.