Nachhaltig in Baden aktiv. Neue Homepage verhilft zu nachhaltigem Lebensstil, mit vielen Tipps und Infos zu Einkauf & Initiativen.

Von Andreas Fussi. Erstellt am 23. Mai 2019 (14:38)
privat
Florian und Heidrun Chen.

Die Badener TCM-Ärztin Heidrun Chen hat gemeinsam mit ihrem Sohn die Webseite nachhaltig-in-baden.com geschaffen, eine Plattform, auf der sie Möglichkeiten zu einem verantwortungsvollen, ressourcenschonenden, fairen und guten Leben aufzeigen.

Ihr ehrenamtliches Engagement behandelt folgende Fragen: Wo kann man im Raum Baden regional, saisonal und biologisch einkaufen? Fair Trade Produkte bekommen? Wann und wo finden Flohmärkte statt, welche anderen Möglichkeiten gibt es hier, um verschiedene Produkte weiterzuverwenden oder via Second Hand zu beziehen?

„Die Seite wird gut angenommen, ich werde immer wieder darauf angesprochen oder bekomme Tipps, wen man noch dazu erwähnen sollte“, erzählt Heidrun Chen im Gespräch mit den NÖN. „Ich denke, das Thema ist hoch aktuell, viele Menschen wünschen sich einen nachhaltigen Lebensstil und sind froh über ganz konkrete Tipps, wie das einfach zu machen ist.“ Und vor allem, „wie es freudvoll machbar ist, kein Verzicht, sondern eine Bereicherung“, ergänzt sie. Ihr Hauptanliegen ist es, Anbieter und Käufer zusammenzubringen.

„Ich denke, das Thema ist hoch aktuell, viele Menschen wünschen sich einen nachhaltigen Lebensstil und sind froh über ganz konkrete Tipps, wie das einfach zu machen ist.“

Besonders freue sie sich, dass bereits zwei Schulen um eine Kooperation gebeten haben. Chen erklärt, warum: „Die Jugend zu erreichen ist mir ganz wichtig, auch um ihnen zu zeigen, dass wir ‚Alten‘ den selben Wunsch nach Klima und Umweltschutz haben und uns ebenfalls dafür einsetzen wollen.“ Als Ehre empfinde sie außerdem, dass sie mit ihrem Sohn eingeladen worden ist, bei einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Badener Klima & Umweltfilmtage teilzunehmen. „Das freut uns sehr und zeigt das Interesse an unserer Initiative“, sagt Chen.