Fußgängerin mit Kinderwagen von Pkw erfasst. Pkw fuhr in Kurve gerade aus und erfasste eine Fußgängerin, die mit einem Kinderwagen unterwegs war.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 14. Mai 2021 (19:41)

Dramatischer Verkehrsunfall auf der L150 im Ortsgebiet von Unterwaltersdorf am Freitagnachmittag. Ein 24-jähriger Pkw Lenker aus Wien war mit seinem Fahrzeug von Ebreichsdorf kommend Richtung Unterwaltersdorf unterwegs. Im Fahrzeug befanden sich auch eine Beifahrerin sowie ein Kind. In einer Kurve fuhr der Pkw aus vorerst ungeklärter Ursache gerade aus, kam von der Fahrbahn ab und rammte mehrere Verkehrsschilder, die auf einem Grünstreifen standen.

Anschließend erfasste der Pkw am dahinter liegenden Gehweg eine 32-jährige Fußgängerin, welche mit ihrem Kind im Kinderwagen unterwegs war. Der Pkw durchbrach einen Baustellenzaun und kam erst ca. 15 Meter weiter auf einem Grundstück zum Stillstand. Die 32-jährige Fußgängerin wurde zur Seite geschleudert und schwer verletzt. Sie wurde von Ersthelfern und von den alarmierten Sanitätern des Samariterbundes Ebreichsdorf, des Roten Kreuz Landegg und dem Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 9 versorgt. Die Frau wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Baden geflogen. Das Kind im Kinderwagen hatte großes Glück, es blieb bei dem Unfall unverletzt! 

Der Pkw Lenker, seine Beifahrerin und das Kind am Rücksitz wurden von Sanitätern betreut und anschließend zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Der Unfallwagen musste von der Feuerwehr Unterwaltersdorf geborgen werden.