Hauptstraße in Berg wird saniert. Fahrbahn bekommt neue Asphaltdecke. Kosten: 45.000 Euro.

Von Josef Rittler. Erstellt am 18. April 2021 (04:34)
Bürgermeister Andreas Hammer (im Bild ganz r.) mit Arbeitern der ausführenden Baufirma. 
privat

Der Durchzugsverkehr und vor allem die Lkw haben der Hauptstraße zugesetzt. Diese wurde daher in den vergangenen Jahren abschnittsweise saniert.

Nun plant die Straßenmeisterei Bruck letzte umfangreiche Instandsetzungsarbeiten im Bereich der Hauptstraße von der Kreuzung Weinbergstraße-Franzosenmarterl bis zur Kirche.

„Die Fahrbahn entspricht wegen ihres Alters und der mit der Zeit aufgetretenen Schäden und tiefen Spurrinnen nicht mehr den Erfordernissen der Verkehrssicherheit“, stellt Bürgermeister Andreas Hammer (SPÖ) fest.  Bereits im Mai des Vorjahres war der Abschnitt vom Franzosenmarterl bis zum Ortsende Richtung Edelstal generalsaniert worden.

„Zunächst wird der Belag abgefräst, an den nächsten Tagen asphaltiert“, erklärt Straßenmeister Felix Böhm.

Die Gesamtkosten betragen 45.000 Euro für eine Fläche von 1.431 Quadratmetern, davon muss die Gemeinde 8.500 Euro wegen Überbreite der Fahrbahn übernehmen. Im Zuge der Fahrbahnsanierung werden Kanaldeckel und Einlaufgitter ebenfalls getauscht.

Wegen der Arbeiten, die voraussichtlich am Montag, 19. April, beginnen, wird eine Umleitung des Verkehrs notwendig. Diese wird für beide Fahrtrichtungen über die Kapellengasse erfolgen, der Durchzugsverkehr sollte aber großräumig ausweichen.