Perfektes Hochzeits-Shooting vor Mailänder Dom. Daniel Schalhas holte mit „Bella Italia“-Flair den dritten Platz bei Foto-Wettbewerb.

Von Anna Faltner. Erstellt am 29. Februar 2020 (05:20)
Mit diesem Bild eines italienischen Brautpaares vor dem Mailänder Dom holte Schalhas Platz drei bei einem Fotowettbewerb.
Daniel Schalhas

Ein Hochzeits-Shooting direkt vor dem Mailänder Dom, umringt von Tauben und neugierigen Touristen. Für InShot-Fotograf Daniel Schalhas kein Problem. Das Ergebnis: Platz drei (von 800 Einreichungen) beim Wettbewerb für die zehn schönsten Brautpaarfotos österreichischer Fotografen im Jahr 2019.

Eigentlich reiste der gebürtige Wolfpassinger wegen eines Konzerts nach Mailand. „Meistens sind es private Reisen, die schon länger geplant sind. Dann suche ich nach Paaren, die in diesem Zeitraum heiraten“, erzählt der 28-Jährige. Das läuft über eine internationale Fotografenvereinigung, bei der er registriert ist.

Das Shooting mit dem italienischen Paar dauerte etwa eineinhalb Stunden, die Tauben wurden mit Maiskörnern angelockt. „Es war echt viel los an diesem Samstag, der halbe Domplatz war mit Bühnen für eine Wahlkampfveranstaltung verstellt und zig Touristen haben zugeschaut. Ich hatte mir es etwas anders vorgestellt“, gesteht Schalhas. Dennoch: Die Bilder haben einen ganz besonderen Charme, eines davon wurde zum drittschönsten Hochzeitsbild 2019 gekürt. „Perspektive und Winkel machen doch viel aus“, verrät der Profi.

Übrigens: Eingereicht hat er fünf Fotos, von Shootings mit einem österreichischen Paar in Portugal und in der Erlaufschlucht. Für das nächste internationale Shooting ist schon gesorgt: Dieses Jahr geht es für den Fotografen zu einer Hochzeit nach Schottland.