Konzert-Reinerlös für Lebensabend. 3.500 Euro wurden bei Benefizkonzert erspielt. Die Hälfte erhalten Oberndorfer Senioren.

Von Anita Schwaiger. Erstellt am 22. August 2019 (06:24)
Franz Crepaz
Freudig wurde der Scheck überreicht. Im Bild (von links): Heidemarie Zeilinger (Obfrau Chor Chameleons), Karin Ebner (Seniorentagesheim St.Georgen/Y.), Leopold Resel (Obmann LAVV Lebensabendverschönerungsverein Oberndorf), Schallaburg Veranstaltungsmanagerin Vera Steinbauer und Organisator Franz Hörmann.

Bereits zum neunten Mal ging das Benefizkonzert „Die guten Saiten des Lebens“ über die Bühne. Franz Hörmann, Musiker mit Leib und Seele aus Oberndorf, organisierte gemeinsam mit dem Vokal-Ensemble „Chameleons“ und Freunden das Konzert auf der Schallaburg. Der Reinerlös von 3.500 Euro kam zu gleichen Teilen dem Seniorentagesheim St.Georgen/Ybbsfeld und dem Lebensabendverschönerungsverein (LAVV) in Oberndorf zugute.

Leopold Resel, Obmann des LAVV, zeigt sich sehr erfreut über den Spendenerhalt. „Ich war verblüfft, dass ihre Auswahl auf unseren Verein gefallen ist“, verrät er. Den Spendenertrag von 1.750 hat der Verein bestens investiert. „Wir haben bereits einen Bus gekauft, mit dem wir auch vier Rollstühle transportieren können“, erzählt Resel.

Um nächstes Jahr wieder viele „Gitarreros“ beim Benefizkonzert hören zu können, bietet Hörmann auch wieder Gitarrenkurse an. Diese finden am 11. September im Gasthaus Schwaighofer in Hürm und am 12. September im Seminarhof Lachgut von Familie Luger in Bergland statt.

Weitere Infos unter www.franzhoermann.at