„Guten Morgen Österreich“ zu Gast in Wieselburg-Land. Die beliebte Morgenshow des ORF „Guten Morgen Österreich“ war heute in der Früh zu Gast in der Gemeinde Wieselburg-Land.

Von Karin Maria Heigl. Erstellt am 17. September 2019 (10:08)

Das Fernsehteam hatte sich für die  Ausstrahlung der Live-Sendung den großen Parkplatz des Francisco Josephinum ausgesucht, wo die ersten Schüler schon um 6.30 Uhr vor Ort waren um die spannenden TV-Aufnahmen mitzuverfolgen. Wieselburg-Land präsentierte sich als sehr sportliche, traditionsverbundene und moderne Gemeinde.

In der Live-Sendung waren der zweifache Staatsmeister im Ballonfahren Andreas Simoner ebenso vertreten wie der Kürbishof der Familie Wurzer und natürlich das Francisco Josephinum, das heuer sein 150-jähriges Jubiläum feiert und Einblicke in den zukunftsorientierten Lehrplan der neuen Abteilung Landwirtschaft und Digitalisierung gab.

Bürgermeister Karl Gerstl und sein Team ließen sich sichtlich stolz das Frühstück am ORF-Frühstücks-Bus schmecken.