Neuer Verein will Brücken bauen. „Brücke Scheibbs“ will mit Veranstaltungen Geld für Deutschkurse für Flüchtlinge auftreiben.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 21. Februar 2020 (06:03)
Wollen Finanzierung von Deutschkursen für Flüchtlinge auf die Beine stellen. Die Protagonisten des neuen Vereins „Brücke Scheibbs“ Eva Hottenroth (Schriftführerin), Alois Höger (Obmann und Kassier) und Christine Dünwald-Specht (Obfrau, von links) mit Georg Grasberger von „Scheibbs3“, die am 20. März um 19.30 Uhr im kultur.Portal Scheibbs ein Benefizkonzert samt großer Tombolaverlosung geben werden. Eintritt: Freiwillige Spende.
Eplinger

Seit Jahren leisten Vereine wie „Willkommen – Verein zum Finden einer neuen Heimat“, dem am 6. März der Scheibbser Kulturpreis verliehen wird, oder der Verein „Vielfalt nutzen in Ybbs“ schier Unglaubliches bei ihren Integrationsbemühungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Doch immer wieder stoßen diese beiden Vereine auch an (finanzielle) Grenzen.

„Der Verein Willkommen organisiert und finanziert etwa in Scheibbs seit zehn Monaten kostenlose Deutsch-Kurse für Flüchtlinge, die nicht von Land oder Bund gefördert werden. Aber da die Flüchtlinge aus dem ganzen Scheibbser und teilweise auch aus dem Melker Bezirk oder dem Bezirk St. Pölten-Land kommen, ist alleine schon der Transport oft ein Problem – finanziell und organisatorisch“, weiß Alois Höger aus Puchenstuben.

Gemeinsam mit Christine Dünwald und Eva Hottenroth hat er daher den Verein „Brücke Scheibbs“ ins Leben gerufen. „Wir wollen mit Veranstaltungen die Begleitung von Menschen in die Gesellschaft ermöglichen. Die Sprachkurse sind dabei ein wichtiger Teil. Denn ohne Deutsch-Kenntnisse sind alle weiteren Schritte schwieriger“, weiß Eva Hottenroth.

Start mit Benefizkonzert und großer Tombola

Der neue Verein soll dabei keine Konkurrenz zu den bestehenden Vereinen sein, sondern ganz im Gegenteil diese vor allem finanziell unterstützen. „Wir wollen versuchen, das Geld aufzustellen, um Kurse zu ermöglichen, die essentiell sind, dass das Zusammenleben der verschiedenen Nationen bestens gelingen kann und den Flüchtlingen auch der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert wird“, sagt Christine Dünwald-Specht und betont die Überparteilichkeit des Vereins.

Die erste Veranstaltung des neuen Vereins, die Geld bringen soll, ist ein Benefizkonzert mit „Scheibbs3“ (Georg Grasberger, Reinhard Panzenböck und Christian Zehetner) am Freitag, 20. März, 19.30 Uhr im kultur.Portal Scheibbs (Eintritt: Freiwillige Spende).

Parallel dazu hat Christine Dünwald-Specht gemeinsam mit Anton Erber und den Bürgermeistern der Bezirksgemeinden eine große Tombola auf die Beine gestellt. Lose zum Preis von 5 Euro gibt es ab sofort in der Raiffeisenbank Scheibbs, im Henry Laden des Roten Kreuz Scheibbs, den Vereinsprotagonisten oder bei den Bürgermeistern der Region. Zu gewinnen gibt es unter anderem als Hauptrpeis eine E-Roller Supersoco CUx zur Verfügung gestellt vom ATZ Steinakirchen. Daneben winken Veranstaltungskarten, Badeeintritte oder Einkaufsgutscheine aus der Region.