Kinderbetreuungsatlas gibt Eltern Orientierung. Als neues Service für Eltern bietet die AK Niederösterreich den "Kinderbetreuungsatlas", eine interaktive Orientierungshilfe über Kinderbetreuungsangebote in Niederösterreich.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 15. Mai 2020 (12:54)
Iakov Filimonov/shutterstock.com

Ab 18. Mai öffnen die Kinderbetreuungseinrichtungen in Niederösterreich wieder schrittweise mit dem Normalbetrieb. Dadurch werden Eltern wieder entlastet. „Zur besseren Orientierung über die Kinderbetreuungsangebote vor Ort hat die AK Niederösterreich den Kinderbetreuungsatlas ins Leben gerufen, der ab sofort online zur Verfügung steht“, so AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB Niederösterreich-Vorsitzender Markus Wieser.

Gerade während der Corona-Schutzmaßnahmen ist sichtbar geworden, wie wichtig ein breites Angebot an Kinderbetreuung ist. Insbesondere was die Betreuungsmöglichkeiten für Kleinkinder vor Kindergarteneintritt betrifft, gibt es in Niederösterreich einen hohen Informationsbedarf. „Mit dem „NÖ Kinderbetreuungsatlas“ will die AK Niederösterreich nun Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf noch besser unterstützen“, so Wieser. In der interaktiven Landkarte lässt sich nach sämtlichen privaten und öffentlichen Angeboten für Kinder bis 6 Jahre suchen.

Im Kinderbetreuungsatlas finden sich Kontaktinformationen der Einrichtungen, angegebene Öffnungszeiten und Informationen darüber, ob das Angebot der Einrichtung beziehungsweise der einzelnen Gemeinden ausreicht, um Vollzeit-Arbeit der Eltern zu ermöglichen (VIF-Indikator).

Alle Infos dazu auf noe.arbeiterkammer.at/kinderbetreuungsatlas