Regionalbad: Jetzt kommt Gastro. Neben dem neuen Regionalbad sollen ein Shop sowie ein Gastronomielokal entstehen. VP-Bürgermeister René Lobner präsentiert erste Entwürfe. Baubeginn vermutlich im Herbst.

Von Thomas Schindler. Erstellt am 18. März 2020 (03:37)
So soll das Gebäude mit Gastrolokal und Schanigarten aussehen. Dahinter: Das Regionalbad.
privat

Auch wenn derzeit das Coronavirus die Gemeinde am meisten beschäftigt, gibt es trotzdem auch Positives zu berichten: So planen VP-Bürgermeister René Lobner und sein Team die Errichtung eines Shops sowie eines Gastrolokals neben dem Parkplatz beim neuen Regionalbad. Erste Entwürfe für das Bauprojekt liegen bereits vor.

Stadtchef Lobner: „Nicht nur für Badbesucher gedacht.“
NÖN

Lobner zur NÖN: „Zuerst wollen wir einmal das alte Weiser-Haus (es befindet sich seit einiger Zeit im Besitz der Gemeinde, Anm.) sanieren und adaptieren. Dahinter werden wir ein neues Gebäude mit Schanigarten bauen.“ Dort sollen dann ein Shop und ein Gastronomiebetrieb untergebracht werden. Das neue Haus wird etwa 110 Quadratmeter groß sein.

Errichtet wird das Gebäude von einem Bauträger. Die Gemeinde mietet es dann an und verpachtet es an einen Gastronomen. Einen direkten Zugang zum Hallenbad wird es nicht geben. Lobner: „Das Gastrolokal ist nicht nur für Badbesucher gedacht, sondern auch für alle anderen, die hier essen und trinken wollen.“

Wie sieht der Zeitplan aus? Die Planung wird in den kommenden Wochen finalisiert. Das Bauprojekt soll auf jeden Fall noch heuer starten. „Mit der Sanierung des alten Weiser-Hauses wollen wir im Sommer beginnen, mit der Errichtung des neuen Gebäudes im Herbst“, so der Bürgermeister.