Jetzt fix: Heuer kein Schloss-Weitra-Festival. Ernüchterung nach dem Rekordjahr 2019 beim Schloss-Weitra-Festival: Nachdem Intendant Peter Hofbauer aufgrund der Corona-Einschränkungen bereits via NÖN eine Verschiebung der musikalischen Komödie „Wiener Blut“ auf 2021 in den Raum gestellt hatte, wird diese nun offiziell.

Von Red. Gmünd. Erstellt am 19. Mai 2020 (15:47)
Heuer nicht, aber: Stammgast Caroline Vasicek und Kabarettist Joesi Prokopetz wollen das Schloss-Weitra-Festival zu einem Highlight des Veranstaltungssommers 2021 im Waldviertel machen.
LALO JODLBAUER

„Wir möchten unseren Zuseherinnen und Zusehern einen unterhaltsamen und vor allem unbeschwerten Sommerabend bieten. Das wird heuer unter den gegebenen Voraussetzungen einfach nicht möglich sein", begründet Geschäftsführerin Conny Stütz die schwere Entscheidung: „Das gesundheitliche Wohl all unserer Gäste, der Künstlerinnen und Künstler sowie des gesamten Teams steht absolut im Vordergrund, deshalb wollen wir kein Risiko eingehen. Wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen im nächsten Jahr.“ 

Vasicek & Prokopetz wollen auch 2021 dabei sein

Gerade die bekannten Johann Strauß-Melodien in Kombination mit Publikumslieblingen wie Caroline Vasicek oder Joesi Prokopetz hätten die Herzen der Besucher höher schlagen lassen, ist Peter Hofbauer enttäuscht. Das „Festival-Patent Operette made in Weitra“ sei schon in den vergangenen Jahren ein durchschlagender Erfolg gewesen. Erst im Vorjahr war mit mehr als 8.000 Gästen ein Rekorderfolg gefeiert worden. Aber, so Hofbauer: „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Auf den Premierenabend Anfang Juli 2021 freue ich mich schon jetzt.“ 

Das Positive für die Festival-Fans: Weitra-Seriengast Caroline Vasicek und auch der beliebte Kabarettist Joesi Prokopetz haben ihr Kommen auch für 2021 bereits zugesagt. Auch weitere zentale Positionen bleiben für 2021 erhalten: Mit Florian Schäfer (musikalische Leitung), Ilona Glöckel (Bühne und Kostüme), sowie Elisabeth Blutsch (Choreografie) bleibt Peter Hofbauers eingespieltes Team der Stadt Weitra treu. Regie will erstmals Peter Kratochvil führen, der in den vergangenen Jahren schon in mehreren Rollen auf der Weitraer Bühne zu sehen war. 


Gekaufte Tickets auch für 2021 gültig
Positiv ist auch, dass bereits erworbene Tickets für 2020 sitzplatzgenau ihre Gültigkeit für die jeweilige Ersatzvorstellung im Jahr 2021 behalten. Premiere des verschobenen Schloss-Weitra-Festivals soll kommendes Jahr am 2. Juli sein, gespielt jeweils an den Wochenenden (Freitag, Samstag, Sonntag; außer 16.-18. Juli) bis einschließlich 1. August werden. 

Der Veranstalter bittet Kunden, sich für nähere Auskünfte an jene Stelle zu wenden, an der sie ihre Festival-Tickets gekauft haben.