Bezirk Gmünd: Fünf neue Coronafälle in zwölf Stunden. Historischer Anstieg in der Gmünder CoV-Bilanz: Die Anzahl der jemals an Corona erkrankten Personen im Bezirk hat sich innerhalb von zwölf Stunden auf 27 erhöht (Stand: 17. September 10 Uhr). Die Gesundheitsbehörde arbeitet mit Hochdruck an der Erhebung dieser neuen Fälle.

Von Karin Pollak. Erstellt am 17. September 2020 (10:27)
Bezirkshauptmannschaft Gmünd
privat

Im Bezirk Gmünd gab es zum Wochenbeginn noch 20 und am Abend des 16. September 22 bisher bestätigte Corona-Fälle (NÖN.at berichtete). Am Vormittag des 17. September wurden aber bereits 27 CoV-Positive bestätigt.  

Zu den Zusammenhängen und Vorgeschichten der neu Infizierten konnte Bezirkshauptmann Stefan Grusch am Donnerstagvormittag noch nichts sagen: Die Kontakterhebungen der Bezirkshauptmannschaft Gmünd laufen auf Hochtouren.