Elfjähriger Radler krachte in einen Klein-Lkw. Ein Elfjähriger aus Großschönau prallte mit seinem Mountainbike in einen Klein-Lkw. Der Bub musste mit Verletzungen im Gesicht, einem Nasenbeinbruch und einem Bruches des linken Mittelfußknochens in das Landesklinikum Zwettl eingeliefert werden.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 23. August 2019 (08:33)
Toa55/Shutterstock.com
Symbolbild

Eine 50-jährige Rappottensteinerin war am 22. August kurz vor zehn Uhr mit ihrem Fiat Doblo in Großschönau in Richtung Weitra unterwegs. Zur selben Zeit fuhr der Elfjährige mit seinem KTM-Mountainbike auf der leicht abschüssigen Gemeindestraße Richtung Ortsmitte und wollte die Straße überqueren.

Laut Polizei befindet sich an dieser Kreuzung eine Vorrang-Gebe-Tafel. Trotzdem dürfte der Bursch den von links kommenden Lkw der Rappottensteinerin übersehen haben und es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß.

Der Elfjährige, der einen Fahrradhelm trug und auch im Besitz eines Fahrradführerscheines ist, wurde auf die Motorhaube und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Er musste ins Krankenhaus Zwettl eingeliefert werden. Die Fahrzeuglenkerin wurde mit einem Schock ins Landesklinikum Gmünd gebracht und dort ambulant behandelt. Die beiden Fahrzeuge wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt.