Der Frost ist da: Erste Minusgrade im Waldviertel. Beim Blick auf das Thermometer steht ab sofort unzweifelbar fest: Der Herbst ist da.

Von Markus Füxl. Erstellt am 20. September 2019 (17:17)
Symbolbild
Symbolbild

Wer am Freitag, 20. September, im Bezirk Gmünd früh am Morgen nach draußen ging, musste sich warm anziehen: So zeichneten gleich mehrere Wetterstationen im Bezirk Temperaturen unter dem Nullpunkt auf. In den frühen Morgenstunden hatte es etwa in Weitra -0,1 Grad. Die Wetterstation in Litschau zeichnete sogar -1,4 Grad auf.

Den absoluten Rekord gab es aber bei der Wetterstation Steinbach/Oberlainsitz: -6,3 Grad registrierte die Station Steinbach/Oberlainsitz um 6.04 Uhr. Der Slogan der Wetterübersicht: "Das Kälteloch im Waldviertler Oberland" dürfte also gepasst haben. Damit dürfte man auch den Kälterekord im gesamten Waldviertel erreicht haben: In Zwettl herrschten -1,4 Grad, die Wetterstation in Waidhofen registrierte Temperaturen um -1 Grad. Horn blieb mit 2,5 Grad Minimaltemperatur im positiven Temperaturbereich.