Baum stürzte auf Gmünder ÖVP-Bezirksgeschäftsstelle. Zunächst atmete der Gmünder ÖVP-Bezirksgeschäftsführer beim Rundgang um die Parteizentrale noch erleichtert auf, dass das ehemalige „Marktplatzl“-Gebäude das nächtliche Unwetter unbeschadet überstanden hatte. Am Vormittag ging dann aber doch noch ein Baum auf das Haus nieder.

Von Markus Lohninger. Erstellt am 25. Juni 2021 (15:08)

Der Vorfall ereignete sich laut Geschäftsführer Klaus Rosenmayer während der Bürozeiten am anderen Ende des Gebäudes, wo der Baum vom Nachbargrundstück spät, aber doch auf das Unwetter reagiert haben dürfte. „Wir müssen das Dach noch überprüfen lassen, aber es dürfte die Sache unbeschadet überstanden haben. Einzig die Dachrinne ist kaputt“, atmet Rosenmayer auf. Vor allem: „Wir dürfen von Glück sprechen, dass der Gmünder Bezirk nur am Ausläufer der Gewitterfront lag. Ein Wahnsinn, was in Südmähren, aber auch Allentsteig oder Horn passiert ist…“

Der Gmünder Stadtfeuerwehr, die mehrere Einsätze in der Bezirkshauptstadt absolvierte und neben einer Abordnung aus Brand seit den Morgenstunden auch in Allentsteig hilft, dankt Rosenmayer für ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz.