Spektakulärer Auftakt zu Traktoren-Highlight . Mit dem Beschleunigungsrennen fiel am Freitagabend traditionell der Auftakt zur 16. Internationalen Oldtimertraktoren-Langstrecken-WM in Reingers.

Von Maximilian Köpf. Erstellt am 24. August 2019 (09:38)

Das Dragrennen der Traktoren am Vorabend zum 24-Stunden-Rennen läutete am Freitagabend die 16. Internationale Oldtimertraktoren-Langstrecken-WM in Reingers ein. Beim spektakulären Tempobolzen auf der Viertelmeile vor dem Festzelt holten sich heuer das Erdbeeren Racing Team (Klasse A2), Black Power Racing Team I (A4), Steyr Team Windigsteig II (A5), MCR Racing I (B2), Steyr Racing Team Frühwärts (B3) und IHC Rennstall Weissenbach VII (B6) die Siege. Schon dieses Spektakel ließen sich viele Zuschauer nicht entgehen.

So richtig los geht’s aber heute, Samstag. Nach der Junioren-WM am Vormittag kommen die Teams ab 12 Uhr zur Startaufstellung. Der Startschuss in die 16. Auflage des 24-Stunden-Rennens um das Goldene Hanfblatt fällt um 14 Uhr (heuer erstmals mit fliegendem Start hinter dem Safety Car). Rundherum gibt es ein buntes Rahmenprogramm (unter anderem Kinder-Animation von 11-17 Uhr (Sonntag von 9-14 Uhr), Live-Musik im Festzelt ab 20 Uhr, Vollgas-Party im Discozelt ab 21 Uhr; dazu Hubschrauberrundflüge, Motorsägen-Vorführung „Hot Saw“). Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit dem Frühschoppen mit Live-Musik. Dabei kann schon dem Zieleinlauf um 14 Uhr entgegengefiebert werden. Die Siegerehrung steigt um 15.30 Uhr.