Gmünder sind auf den Hund gekommen. Kräftiger Anstieg an Hunden im Bezirk seit 2013 – und ein gelistetes „Hundehotel“.

Von Markus Füxl. Erstellt am 21. September 2019 (06:12)
privat
Stefan Breuer und Magdalena Breuer-Wurz begrüßen mit ihren beiden Golden Retrievern zwei- und vierbeinige Gäste in ihrer Herberge in Eggern – dem einzigen auf hundehotel.info gelisteten Hundehotel des Bezirkes.

Die Gmünder sind auf den Hund gekommen. Das belegt eine Umfrage des Onlineportals hundehotel.info. So waren im Jahr 2018 im Bezirk deutlich mehr Hunde registriert als noch im Jahr 2013.

So gab es in der Stadtgemeinde Gmünd zuletzt 367 gemeldete Hunde (+11,9 Prozent), in Heidenreichstein 366 (+12,6 %), in Litschau 283 (+8,4 %) und Weitra 187 (+8,7 %). Mit 420 waren 2018 die meisten Hunde in Schrems gemeldet (+5,5 %).

Einen wahren Boom gab es in der Marktgemeinde Hoheneich mit einem Plus von 60 Prozent auf 120 Hunde binnen fünf Jahren, in Bad Großpertholz verdoppelte sich die Zahl auf 144. Am stärksten zurückgegangen ist die Zahl in Reingers um 13,9 Prozent auf 68 Hunde.

Immer mehr Touristiker reagieren auf die steigenden Hundezahlen. Auf hundehotel.info sind derzeit 14 Hundehotels in Niederösterreich gelistet. Diese sind nach einem Bewertungssystem in sechs Stufen („Doggies“) gegliedert. Im Bezirk ist dabei als einziges Hotel die Kutscherklause in Eggern gelistet.

Geschäftsführerin Magdalena Breuer-Wurz begrüßt die Gäste gemeinsam mit ihren Golden Retrievern Romeo und Angelo. Dass Gäste spezielle Hundehotels buchen, werde immer mehr, sagt sie. Zu Silvester seien jedes Jahr etwa 50 Gäste mit insgesamt 25 Hunden im Hotel.

Jetzt auch Wohlfühltage für Zwei- und Vierbeiner

Am Zimmer sind Kuscheldecke, Futternapf mit Leckerlis, Hundehandtuch und Kotbeutel bereit gestellt. Für die Besucher gibt es die eigene Hundezeitung und ein Hunde-Türschild.

Mit einer Pfotenwanderkarte finden Hund, Herrchen & Frauchen den Weg zum hauseigenen Badeteich. Jede Zimmerkategorie ist mit Hund buchbar, er darf auch ins Restaurant mitkommen.

Seit Mai gibt es in der Kutscherklause eigene „Wohlfühltage für Zwei- und Vierbeiner“. Inkludiert sind drei Nächtigungen mit Angeboten wie Massagen und Bädern sowie Waldviertler Schmankerlmenü für Mensch – und einer eigenen Hundespeisekarte für Tier.