Waldensteiner erobern Kärntner Hitparade. Georg und Peter Lebinger klettern als „Die jungen Waldensteiner“ mit ihrem Hit "Wir san ned die Amigos" weiter die Karriereleiter hinauf.

Von Karin Pollak. Erstellt am 20. September 2019 (12:36)
privat
Peter (links) und Georg Lebinger erobern als „Die jungen Waldensteiner“ derzeit mit ihrem Song „Wir san ned die Amigos“ Kärnten.

Nachdem "Die jungen Waldensteiner" im Juli mit ihrem „Im Wald, im Wald, im Waldviertel" den ersten Platz in der Hitparade des holländischen Radiosenders „Edelweiss-Musik“ erringen konnten (die NÖN berichtete), gibt es jetzt auch eine Jubelmeldung aus Österreich: Mit dem Song „Wir san ned die Amigos" aus ihrer neuen CD „Wunderbar“ erobern sie derzeit Kärnten. Mit diesem Song wurden sie in die „Musiparade“ von ORF-Radio-Kärnten aufgenommen und landeten in der ersten Woche auf Platz zwei.

„Da wir ja noch kein Management haben und alle Termine selbst ausmachen, bin ich mit den Redakteuren von ORF-Kärnten schon öfters in Verbindung getreten“, erklärt Georg Lebinger. „Bisher schafften wir es aber noch nicht in diese Radiosendung.“ Das änderte sich vor wenigen Tagen: Ein Anruf von Wilfried Krieer und Redaktionsleiter Arnulf Prasch brachte die Wendung. Die jungen Waldensteiner werden als „Neuvorstellung“ berücksichtigt.

Kampf um Stimmen hat begonnen

Das heißt: Sie sind im Rennen der Kärtner Musiparade, deren Wertung wöchentlich von den Zuhörern vorgenommen wird. Zehn Interpreten aus Österreich, Schweiz und Deutschland stellen sich der Abstimmung, zusätzlich kommen zwei Neuvorstellungen dazu. Hat eine dieser Neuen genug Stimmen erobert, wird sie in die Musiparade aufgenommen und kämpft mit um den Sieg. „Das ist ein großer Anreiz, ist man nämlich fix dabei, dann wird dein Hit acht Wochen lang gespielt. Voraussetzung ist, dass man genügend Publikumsstimmen hat. Das ist sehr spannend, denn jede Woche beginnt ein neues Spiel“, erklärt Lebinger.

„Wir haben uns natürlich riesig gefreut, als wir erfahren haben, dass wir dabei sind und dass wir uns gleich auf Anhieb gegen die Edlseer, die Zillertaler Haderlumpen, die Draufgänger oder Oliver Haidt durchgesetzt haben“, so Peter Lebinger.

Jetzt hoffen die jungen Waldensteiner auf die Unterstützung der Fans. Eine Wertungswoche dauert immer von Donnerstag bis Dienstag, 10 Uhr. Das Ergebnis wird zwischen 20 und 21 Uhr live auf Radio Kärnten präsentiert. „Bitte fleißig voten. Es kann mehrmals abgestimmt werden“, hoffen die Lebinger-Brüder auf Unterstützung.

Auf kaernten.orf.at/studio/stories/musiparade/ ist das Voten möglich.

Vielleicht schaffen die jungen Waldensteiner damit ihren Radio-Durchbruch in Kärnten und kommen damit auch den regionalen Radiowellen näher.