Frau stürzte in Haag in vier Meter tiefen Schacht. Drei Feuerwehren wurden am Dienstagnachmittag nach Haag gerufen.

Von Redaktion NÖN.at und APA . Erstellt am 22. September 2020 (16:40)

Eine Frau war auf Holzplanken eingebrochen und in einen rund vier Meter tiefen Schacht gestürzt. Da sie ihr Handy bei sich hatte, konnte sie noch ihren Mann und den Notruf verständigen, und so die Rettungskette in Gang setzen.

Die verletzte Frau wurde in einer aufwändigen Rettungsaktion mittels Seilzug aus dem Schacht befreit. Neben der Feuerwehr war auch die Besatzung des Notarzthubschraubers "Christophorus 15" sowie Mitglieder des Roten Kreuzes am Einsatz beteiligt.

Ein Rettungswagen brachte die Frau ins Spital im oberösterreichischen Steyr.