Ramler geht in Statzendorf ins Rennen. VP hat bei ihrem Oktoberfest die Kandidaten präsentiert.

Von Thomas Heumesser. Erstellt am 29. Oktober 2019 (04:12)
Kandidatenpräsentation: Alexander Wippel, Nationalratsabgeordneter Friedrich Ofenauer, Gregor Holzinger, Alois Strasser, Maria Prischink, Hubert Geissberger, Stephan Prischink, Spitzenkandidat Herbert Ramler, Bernhard Bürgmayr, Maria Haiderer, Agnes Hajek, Andreas Mischak und Moderatorin Ingeborg Dockner (von links).
Thomas Heumesser

Weißwurst, Bier, Brezen: Zünftig verlief die Premiere des Oktoberfestes, zu dem die VP Statzendorf auf das Betriebsgelände der Firma FSE Ruhrhofer & Schweitzer einlud.

Im Beisein von Nationalratsabgeordnetem Friedrich Ofenauer gab es bei dieser Veranstaltung, die von Ingeborg Dockner moderiert wurde, einen absoluten Höhepunkt, und zwar die Präsentation der Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Jänner 2020.

Als Nummer eins geht wie 2015 Herbert Ramler ins Rennen. Erstmals kandidieren Bernhard Bürgmayr, Maria Haiderer, Agnes Hajek, Gregor Holzinger, Ulrike Minichshofer, Stephan Prischink und Alexander Wippel.

Das weitere Team setzt sich aus den bewährten Kräften Hubert Geissberger, Andreas Mischak, Maria Prischink und Alois Strasser zusammen.

Breitbandausbau und Klimaschutz

Herbert Ramler brachte den vielen Besuchern das Wahlprogramm näher. Wichtigste Punkten sind der Infrastrukturausbau, der flächendeckende Breitbandausbau, die Kinderbetreuung, Jugendaktivitäten und nachhaltiger Klimaschutz. „Außerdem hat für uns Priorität, dass die Gemeinde Statzendorf in eine bewegte und sichere Zukunft startet“, betonte Ramler.