Spendenaktion: Große Welle der Hilfsbereitschaft. Haus abgebrannt: Schicksal der Familie Budusan lässt viele Menschen nicht kalt.

Von Alex Erber und Thomas Heumesser. Erstellt am 17. Dezember 2019 (04:00)
500 Euro für die Familie Budusan: Natalie Fischer mit Spender Josef Haftner mit seinem Sohn Niklas.
Thomas Heumesser

Die NÖN-Berichterstattung rund um den Schicksalsschlag, den ein Mitarbeiter der Firma Fischer-Agrar in Mittermerking erlitten hat, hat zu einer Welle der Hilfsbereitschaft geführt. Im Zuge der jüngsten Sitzung des Gemeinderates erklärten sich auch die Fraktionen auf Anregung von SP-Mandatar Josef „Joe“ Thoma bereit, Iacob Budusan zu unterstützen.

Wie berichtet, wurde das Haus der rumänischen Familie in ihrer Heimat ein Raub der Flammen, es brannte bis auf die Grundmauern nieder. Die Firmenleitung hatte darauf hin eine Spendensammlung für Iacob Budusan initiiert, der seit seinem 19. Lebensjahr bei dem Unternehmen beschäftigt ist und es bis zum Vorarbeiter gebracht hat.

Josef Haftner ist als Chef der Firma Haftner Kaffee schon vorgeprescht und hat Firmenchefin Natalie Fischer einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro überreicht. Sie bedankte sich für das Engagement und im Namen der leidgeprüften Familie Budusan für die Spende.