Frischekick im Zentrum. St. Andräer Autohausbesitzer erwarb ehemaliges Kaufhaus-Gebäude und das Café-Pub Seitenblick. Dieses erhält eine Schönheitskur, aus dem Adeg-Markt werden Startwohnungen.

Von Alex Erber. Erstellt am 21. August 2019 (17:15)
VP Wölbling
Geschäftsführender Gemeinderat Peter Hießberger (links) im Gespräch mit dem neuen Besitzer des Café-Pubs Seitenblick Mario Kaiser: Für das Lokal wurde bereits ein neuer Pächter gefunden, im Spätsommer es neu eröffnet werden.

Für zwei Objekte im Ortszentrum ist ein neuer Käufer gefunden worden. Das ehemalige Kaufhaus Fuchs/Adeg und das Café-Pub Seitenblick wurden von Mario Kaiser, Besitzer des Autohauses Kaiser in St. Andrä, gekauft.

Peter Hießberger, geschäftsführender Gemeinderat der VP, traf sich aus diesem Grund mit Mario Kaiser zu einem Lokalaugenschein. Er wollte von ihm Informationen aus erster Hand zu den geplanten Vorhaben und bekam sie auch.

Durch Zufall hat Kaiser erfahren, dass das ehemalige Kaufhaus Fuchs/Adeg zum Verkauf steht. „Wölbling mit seiner traumhaften Landschaft und Aussicht am Rande des Dunkelsteinerwaldes hat mich überzeugt, daher entschloss ich mich, in das Objekt zu investieren“, erklärt Mario Kaiser.

„Bestehende Gebäude erhalten und nicht die grüne Wiese verbauen“

Ganz nach dem Motto „Bestehende Gebäude erhalten und nicht die grüne Wiese verbauen“ begann er sein Vorhaben zu planen. Er gebar die Idee, aus dem leer stehenden Objekt sechs ebenerdige Starter-Wohnungen für Singles beziehungsweise alleinstehende Personen in der Größenordnung von 50 bis 55 Quadratmetern zu errichten. Jede Wohnung soll eine Terrasse und einen Autoabstellplatz zur Verfügung haben. Nach Rücksprache und Abklärung mit dem Gemeindeamt wurden die Planungsarbeiten rasch in Auftrag gegeben.

Auch der Umweltgedanke spielt bei dem Projekt eine große Rolle. Eine perfekte thermische Isolierung sowie eine Fußbodenheizung, die durch eine Luft-Luft Wärmepumpe betrieben wird und eine Photovoltaikanlage am Dach sind dem Investor ein besonderes Anliegen. Die Einreichung beziehungsweise Genehmigung ist bereits abgeschlossen, der Baubeginn soll im Herbst 2019 starten. Die Fertigstellung der Wohnungen ist für Mitte 2020 geplant.

Der Kauf des Café-Pubs Seitenblick war laut Kaiser zu Anfang nicht geplant, aber der ehemalige Betreiber sei direkt auf ihn zugekommen und habe ihm den Kauf angeboten. Da die beiden Objekte gut zusammenpassen, hat sich Kaiser zum Ankauf entschlossen.

Ursprünglich war geplant, dass das Lokal vom Betreiber weiter als Seitenblick geführt wird, schließlich wurde der Betrieb aber eingestellt.

Nun wird das Gebäude komplett gereinigt, gewartet und wieder flott gemacht.

Name des Pächters bleibt noch geheim

Einen Pächter, dessen Namen Kaiser noch nicht verraten möchte, gibt es bereits. Der Name für das Lokal steht hingegen noch nicht fest, aber die Neueröffnung wird im Spätsommer erfolgen.

Peter Hießberger zeigt sich über den neuen Impuls für die gesamte Gemeinde Wölbling begeistert: „Ich freue mich, dass wieder neue Wohnungen in zentraler Lage geschaffen wurden und der Fortbestand des Lokals gesichert werden konnte. Voraussichtlich darf man sich dort auf Pizzas und Burger freuen.“