Die Top-Events der Woche im Bezirk Hollabrunn. Der Bezirk hat am diese Woche einiges anzubieten: Das Debüt eines Weinfrühlings am Hollabrunner Hauptplatz, unterirdische Spannung beim Hexer in Retz und das Beste, der Kernölamazonen in Pulkau.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. April 2019 (11:01)
Matthias Karasek
Leopold Selinger und Ursula Leitner als undurchsichtiges Pärechen in „Der Hexer“.

Ein gutes Achterl zum Frühling 

Hollabrunn: Zum ersten Mal findet am Hollabrunner Hauptplatz der Weinfrühling statt. Von 25. bis 28. April gibt es von Live-Musik der „Jungen Fetzer“ über eine Zaubershow mit Florian Graf, einer Trachtenmodenschau, einem Frühschoppen bis hin natürlich zum „besten Wein“ alles, was das weinselige Herz begehrt. Eintritt frei. 

Unbewaffnete, aber nicht ungefährliche Amazonen

feelimage.at/Matern
Ein „Best of“ der Kernölamazonen mit historischen Highlights, den größten Lachern und schrägsten Dialogen sowie den fetzigsten Darbietungen.

Pulkau: Caroline Athanasiadis und Gudrun Nikodem-Eichenhardt haben das Bild, das man von Amazonen hat, ganz schön durcheinander gebracht. Als „Kernölamazonen“ sind sie schon über Jahre ein Kabarett-Duo; aber auch wenn sie nicht bewaffnet sind, vor ihrer scharfen Zunge sollte sich so mancher in Acht nehmen. Mit ihrem „Best of“-Programm sind sie am Freitag, 26. April um 19.30 Uhr im Pulkauer Stadtsaal zu erleben. 

Tickets gibt es bei der Raiffeisenkasse Retz-Pulkautal und der Trafik Tanja Heilinger. 

„Hier spricht Edgar Wallace“

Retz: Der Thriller-Klassiker der 60er-Jahre, Edgar Wallace, treibt nach 2018 heuer wieder sein Unwesen im Retzer Erlebniskeller. „Der Hexer“ zaubert in Masken und Verkleidungen und verwirrt damit das Publikum bei dem Stationentheater. Augenzwinkern und Gruseln, das war das Erfolgsrezept der legendären Filmreihe und sicher auch dieser Bühnenfassung. 

Tickets: mail@hexer-retz.info oder unter: 0681/20884266

Chormusik durch Jahreszeiten und Jahrhunderte

Hollabrunn: Der Einklang 1861 bittet zum Chorkonzert unter dem Titel „Pasticcio" am 28. April um 17 Uhr im Festsaal des Seminars in Hollabrunn. Chorleiter Martin Guthauer hat ein anspruchsvolles Programm mit Werken von Morley, Mendelssohn, Schumann, Elgar und Kratochwil vorbereitet. Der Frühlingschor aus den Jahreszeiten von Haydn und drei Stücke aus „Carmina Burana“ von Orff, am Klavier von Yumiko Osaragi begleitet, zählen zu den Höhepunkten, wie auch ein feurig-ungarisches Werk von Johann Strauss (Sohn). 

Tickets: 0676/81212901