Hollabrunner Schüler entdeckten ihre Kochtalente. „Ernährung“ ist ein zentrales Thema im Humanbiologie-Unterricht der Zweitklässler am Erzbischöflichen Gymnasium Hollabrunn. So setzten sich die Schüler etwa mit dem Thema „bewusstes Einkaufen von Lebensmitteln“ auseinander.

Von Red. Hollabrunn. Erstellt am 17. April 2021 (10:38)

Die Gymnasiasten beschäftigten sich mit der Regionalität und Saisonalität verschiedener Obst- und Gemüsesorten und analysierten außerdem, welche Informationen auf einer Lebensmittelverpackung zu finden sind - zum Beispiel, wie viel Zucker sich häufig in Produkten versteckt.

Schwang den Kochlöffel: David Tutsche.
Usercontent, privat

Im Rahmen des „Jausenführerscheins“ erwarben die Mädchen und Burschen wertvolles Wissen zum Thema „gesunde Ernährung“ und zur Zusammenstellung der optimalen Schuljause.

Als Abschluss probierten die Jugendlichen während des Distance Learnings daheim Rezepte zu gesunden und schmackhaften Gerichten aus und zeigten, dass sie talentierte  Köche sind. "Viele entdeckten dabei eine neue Lieblingsspeise und auch das Zubereiten machte sichtlich Spaß", berichtet die Schule.