Schattenspender für den Friedhof in Eggenburg. Neue Parkbäume sollen künftig vermehrt zum Innehalten auf Friedhof einladen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. April 2021 (05:25)
14 neue Bäume wurden am Eggenburger Friedhof gepflanzt. Am Bild: Friedhofsverwalter Florian Mayrhofer und die zuständige Stadträtin Maria Grill (von links).
Elisabeth Stangl

Seit wenigen Wochen ist Maria Grill als Nachfolgerin von Birgit Schottmeyer Stadträtin in Eggenburg (die NÖN berichtete), jetzt präsentiert sie ihr erstes umgesetztes Projekt als Vorsitzende des Ausschusses für Soziale Wohlfahrt und Naherholungsräume: Am städtischen Friedhof in der Pulkauerstraße wurden 14 Bäume gepflanzt.

Laut Grill war das Projekt von langer Hand geplant. Die Bäume sollen künftig als Schattenspender dienen. Auf Anraten des Bezirksförsters Harald Alexander pflanzte die Baumschule Pernerstorfer aus Reinprechtspölla zwölf Schirmplatanen und zwei Eiben im Bereich des ehemaligen Lindenhofteiles des Friedhofes.

„Diese Schirmplatanen werden zukünftig ein richtiges Dach bilden, fast wie eine Laube“, beschreibt Grill. Wenn sich die Bäume gut entwickelt haben, sollen darunter noch Parkbänke aufgestellt werden, „um dort ein bisschen innehalten zu können“, sagt Grill.