"Masern" in Horn sind nur Brechdurchfall. Derzeit kursieren in Horn Gerüchte, der Betriebskindergarten des Landesklinikums Horn müsste wegen eines Masern-Falls gesperrt werden. Das entbehrt aber jeder Grundlage.

Von Thomas Weikertschläger. Erstellt am 16. April 2019 (14:02)
NOEN, Martin Kalchhauser
Landesklinikum Waldviertel Horn

Richtig ist, dass der Betriebskindergarten ab Morgen bis zum Karfreitag zu bleibt. Der Grund dafür ist aber, dass der Betriebskindergarten zuletzt von einem Virus heimgesucht worden war. Einige Kinder und Betreuer seien wegen eines Brechdurchfalls krank gewesen. Da die Symptome aber rasch abgeklungen seien, seien die Betroffenen auch wieder rasch in den Kindergarten gekommen und hätten die anderen angesteckt, erklärt der kaufmännische Direktor Franz Huber.

Da der Kindergarten am Karfreitag ohnehin geschlossen hätte, habe man sich entschieden, gleich ab Mittwoch den Kindergarten samt Spielgeräten einer General-Desinfektion zu unterziehen.