„NÖ radelt“: Vorjahres-Preis an Röhrenbacher verliehen. Die beliebte Aktion „Niederösterreich radelt“ ist heuer zum Frühlingsbeginn in die dritte Runde gestartet und lädt bis Ende September alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher zum Mitradeln und Kilometer sammeln ein. Jetzt wurde die Gemeinde Röhrenbach für den Landessieg in der Aktion des Vorjahres geehrt.

Von Red. Horn. Erstellt am 14. Mai 2021 (08:25)
Bei der Preisübergabe an die Gemeinde Röhrenbach: Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko, Bürgermeister Gernot Hainzl, Susanna Hauptmann (Teamleiterin Radland NÖ) und Bernhard Lackner (Vorstandsdirektor Niederösterreichische Versicherung).
Usercontent, NLK/Filzwieser)

Bei der Ehrung der Sieger holte Landesrat Ludwig Schleritzko die aktivsten Gemeinden, Regionen, Betriebe und Vereine des Vorjahres vor den Vorhang. Diese Landessieger haben viele ihrer Bürger, Mitarbeiter und Mitglieder zum Radfahren und mitmachen motiviert. Die Gemeinde Röhrenbach erradelte in der Kategorie "Gemeinden bis 5.000 Einwohner" den Landessieg. Die Röhrenbacher sammelten im Aktionszeitraum stolze 40.360 km und haben damit einmal die Erde umrundet. Im Schnitt radelte jeder Teilnehmer aus Röhrenbach 684 km.

Bei dieser Aktion  von RADLand Niederösterreich steht nicht der sportliche Wettkampf im Vordergrund, sondern vielmehr das Motto: „Jeder Kilometer zählt“ – egal ob zum Einkaufen, in die Arbeit, zu Freunden oder einfach nur zum Spaß geradelt wird, sagte Schleritzko. Im Vorjahr haben sich insgesamt 2.600 Radlerinnen und Radler an der Aktion beteiligt. Gemeinsam haben sie 1,7 Millionen Kilometer gesammelt und damit 44 Mal die Erde umrundet.

„Durch die Aktion wurden im Vorjahr rund 312 Tonnen klimaschädliches CO2 eingespart, was dem jährlichen Ausstoß von rund 135 Diesel-Pkw entspricht", rechnet Schleritzko vor. Somit werde mit dieser Aktion  auch ein wichtiger Beitrag im Klimaschutz geleistet - neben Vorteilen für die eigene Gesundheit.

Auch dieses Jahr ist die Motivation größer denn je: Es radeln bereits mehr als 3.000 Personen mit. Auch heuer gibt es  viele Gewinnchancen für alle, die Mitradeln und für teilnehmende Betriebe, Gemeinden und Vereine die Möglichkeit Landessieger 2021 zu werden. Wer mitmachen möchte, kann noch bis Ende September jederzeit über die Website www.niederoesterreich.radelt.at oder die gratis NÖ radelt App teilnehmen.