Ehrung für Theater-Legenden in Eggenburg. Bei der Jahreshauptversammlung der Theatergruppe Stadt Eggenburg wurde Robert Köblinger und Fritz Chudoba das Ehrenabzeichen für 45-jährige Mitgliedschaft verliehen.

Von Red. Horn. Erstellt am 27. Februar 2020 (16:03)
Seit 45 Jahren sind Robert Köblinger und Fritz Chudoba (2. und 3. von links) der Theatergruppe Stadt Eggenburg treue Mitglieder und erhielten als Dank dafür eine Ehrung von Obfrau Elfriede Jordan (rechts) und der künstlerischen Leitung Brigitte Zach (links).
Irene Tutschek

Robert Köblinger spielte viele Hauptrollen wie etwa den „Zwirn" im „Lumpazivagabundus" oder den „Herrn Knöfl" im „Mädel aus der Vorstadt". Beim Umbau des Theaters am Kirchenplatz leistete er wertvolle Mitarbeit.

Fritz Chudoba spielte vom Dieb im „Gespenst auf der Bastei" bis zum „Baumeister Sockl" im „Verschwender" verschiedenste Rollen. Seit 1994 unterstützt er den Verein als Kassier und ist somit bei jeder Inszenierung der Theatergruppe dabei. „Ich kenne beide seit 1975 und arbeite seitdem auch mit ihnen zusammen. Daher freue mich besonders über zwei so engagierte und langjährige Mitglieder im Verein“, sagt Obfrau Elfriede Jordan stolz.