Regierung stockt Härtefallfonds auf. Die Coronavirus-Krise beförderte bisher eine Viertelmillion Österreicher in Kurzarbeit.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 01. April 2020 (16:00)

Bisher gebe es 12.596 Kurzarbeitsanträge, die rund 250.000 Arbeitsplätze sichern, sagte Arbeitsministerin Christine Aschbacher (ÖVP) am Mittwoch in einer Pressekonferenz. Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) sagte, der Härtefallfonds für Selbstständige werde von 1 auf 2 Mrd. Euro verdoppelt. Er erwartet, dass die Zahl der Mitarbeiter in Kurzarbeit noch steigen wird.