Polizei sucht Bestohlene nach Diebestour. Eine Frau erstattete am 28. November Anzeige bei der Polizei. In ihr Haus im Stadtgemeindegebiet von Klosterneuburg war eingebrochen worden. Die Täter flohen als die Bewohnerin sie auf frischer Tat ertappte.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 18. Februar 2020 (12:55)
LPD NÖ

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief vorerst ohne Erfolg. Kurz nach 05.00 Uhr meldete sich jedoch eine Zeugin über Notruf, die drei verdächtige Personen in Kritzendorf gesehen hatte.

Die Bediensteten der Polizeiinspektion Klosterneuburg  fanden bei den beschuldigten Männern Taschen mit Einbruchswerkzeug und Diebesgut und nahmen die Männer vorläufig fest.

Bei der gerichtlich angeordneten Hausdurchsuchung konnte weiteres Diebesgut (Getränke, Werkzeuge, Trendsportgeräte, usw.) und Cannabiskraut aufgefunden und sichergestellt werden. Ein 32-Jähriger wurde bei der Staatsanwaltschaft diesbezüglich angezeigt.

Sechs Einbruchdiebstähle nachgewiesen

Den drei Beschuldigten konnten insgesamt sechs Einbruchsdiebstähle im Stadtgebiet von Klosterneuburg, in der Zeit von 26. bis 28. November zugeordnet werden. Die Beschuldigten zeigten sich nicht geständig und wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Ein Teil des sichergestellten Diebesgutes konnte bereits einzelnen Tatorten zugeordnet und den Geschädigten wieder ausgefolgt werden. Ein weiterer Teil des Diebesgutes konnte bisher keinem Tatort zugeordnet werden.

Eventuelle Geschädigte werden ersucht sich mit der Polizeiinspektion Klosterneuburg, unter Telefonnummer 059133-3220, in Verbindung zu setzen.