Klosterneuburger Schulen haben gemeinsames Ziel. Die Direktoren der Klosterneuburger Schulen arbeiten eng zusammen. Im Herbst soll ein Info-Abend von Gymnasien und Neuen Mittelschulen für VS-Viertklässler stattfinden.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 26. Mai 2019 (03:26)
privat
Die Direktoren der Klosterneuburger Schullandschaft arbeiten eng zusammen: Barbara Knoll (VS Kierling), Marlies Honegger-Jünnemann (NMS Langstögergasse), Sabine Geyerhofer (NMS Hermannstraße), Marlene Galler und Lukas Landstetter in Vertretung von Direktorin Britta Nahrgang (VS Albrechtstraße), Hemma Poledna (BG/BRG Klosterneuburg), Sabine Velikovsky (PVS Kritzendorf), Sylvia Graser (VS Anton Brucknergasse und VS Hermannstraße) und Johannes Poyntner (Privatgymasium) trafen sich zum Gespräch.

Direktoren der Stadt trafen sich, um Fragen und Herausforderungen der Klosterneuburger Schullandschaft zu besprechen. Geplant wurde unter anderem ein besonderes Service für Eltern, das im Herbst stattfinden wird: Im Oktober wird es einen gemeinsamen Informationsabend aller weiterführenden Schulen (NMS, Gymnasium, Privatgymnasium) geben.

Eltern der Volksschulkinder lernen das Angebot kennen, das ihren Sprösslingen nach der 4. Klasse in Klosterneuburg offen steht. Wichtigstes Ziel aller pädagogischen Bemühungen ist es, dass für jedes Kind die passende Schule gefunden werden kann.