Dreiste Diebe stahlen Palmbuschen in Ernstbrunn. Die bunten Sträuße waren nicht einmal in der Kirche sicher.

Von Josef Christelli. Erstellt am 08. April 2020 (14:19)
Alina G/shutterstock.com

Dreister geht es nicht mehr: Petra Toifl aus Naglern hat sich viel Mühe gemacht, um diesmal besondere Palmbuschen zu binden. Auch für ihre Mutter und für die Zimmer ihrer Kinder hat sie mühsam einige bunte Sträuße gebunden und, wie von Pfarrer Stanislaw Kosciolek verkündet, in der Pfarrkirche St. Martin in Ernstbrunn zur Segnung hinterlegt.

Die bunten Sträuße waren mit Namenszettel personalisiert, mehrere zusammengebunden. „Waren“ ist das richtige Wort, denn als Vizebürgermeister Gerhard Toifl und Sohn Lukas die Palmbuschen abholen wollten, waren sie weg -  gestohlen! "Ich bin sehr wütend, es ist eh kein Palmsonntag wie immer, aber wir wollten die Tradition trotzdem hochhalten. Und dann noch das, der Dieb hat mir den Sonntag ordentlich verdorben“, so Petra Toifl.