Pfarrer Franz Winter zum Ehrenbürger Grafeneggs ernannt. Anlässlich seines langjährigen Wirkens als Priester wurde Pfarrer Franz Winter Ehrenbürger der Gemeinde Grafenegg.

Von Christian Leneis. Erstellt am 01. August 2020 (11:42)
Bürgermeister Anton Pfeifer (rechts) undVizebürgermeister Franz Klein (2. von links) überreichten die Ehrenbürgerurkunde an Dechant Franz Winter. Mit dabei: Rupert Zillner und Margit Wagner vom Pfarrgemeinderat.
Ploiner

Der „große Tag“ war eigentlich schon am 27. Juni. Vergangenen Sonntag hat Pfarrer und Dechant Franz Winter sein 40-jähriges Priesterjubiläum mit der Pfarre Etsdorf gefeiert. Dabei überreichte ihm Grafeneggs Bürgermeister Anton Pfeifer die Ernennungsurkunde zum Ehrenbürger der Marktgemeinde Grafenegg.

Franz Winter wurde 1952 in Hollabrunn geboren und besuchte mit zehn Jahren das Knabenseminar in Hollabrunn. Nach der Matura im Jahr 1970 trat Winter in das Wiener Priesterseminar ein und studierte Theologie an der Uni Wien. Nach einem Pastoraleinsatz in der Franz von Sales Wien (1970) und seiner Weihe zum Diakon (1970) beendete Franz Winter sein Studium und wurde am 27. Juni 1980 durch Kardinal Franz König im Stephansdom zum Priester geweiht. Bis 1983 war Winter Kaplan in Stockerau.

Im Oktober 1983 verschlug es Franz Winter nach Etsdorf: Er wurde Kaplan und Administrator in Etsdorf und in Engabrunn. 1983 wurde er dann Pfarrmoderator der beiden Pfarren. Seit 2007 ist Franz Winter auch noch Dechant für das Dekanat Hadersdorf.