Provisor Weiss verließ die Pfarre Rastenfeld. Pfarrgemeinde und Bürgermeister bedankten sich bei Christoph Weiss für sein außerordentliches Engagement in der Pfarre.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 06. September 2019 (12:38)
Gemeinde Rastenfeld
Provisor Christoph Weiss (2. v. r.) freute sich, dass so viele Mitglieder der Pfarrgemeinde der Einladung zu seiner Abschiedsmesse gefolgt sind. Besonderen Dank erhielt er von Bürgermeister Gerhard Wandl (hinten, 5. v. r.), NMS-Direktor Johann Trappl (rechts) und Pfarrgemeinderatsobmann Klaus Traxler (2. v. l.).

Im Rahmen der heilige Messe am 25. August wurde Provisor Christoph Weiss in der bis auf den letzten Platz besetzten Pfarrkirche verabschiedet. Er leitete ein Jahr lang die Pfarren Rastenfeld und Friedersbach und hat in einem besonderen Maß die Pfarrgemeinde für sich gewonnen.

Ein beeindruckendes Zeichen dafür war die Anwesenheit von 20 Ministranten sowie von vielen Familien und Pfarrmitgliedern bei der Verabschiedung.

Klaus Traxler sprach als Pfarrgemeinderatsobmann in seinen Dankesworten von dem großen Engagement, welches Provisor Weiss trotz der kurzen Zeit für die Pfarrgemeinde gezeigt hatte. Bürgermeister Gerhard Wandl dankte Provisor Weiss im Namen der Marktgemeinde für das gute Zusammenwirken und wünschte ihm für seine zukünftige Tätigkeit in der Pfarre St. Paul in Krems, Lerchenfeld und Rehberg alles Gute.

Zum Abschluss bedankte sich Provisor Weiss bei der Pfarrbevölkerung für die gute Aufnahme in Rastenfeld und die vielen helfenden Hände, die ihm die Umsetzung seiner Vorhaben ermöglicht haben. Für seinen Nachfolger Moderator Artur Kania wünscht er sich dieselbe Offenheit der Pfarrgemeinde, die ihm entgegengebracht worden ist.

Bei der anschließenden Agape verabschiedete sich Christoph Weiss in persönlichen Gesprächen von „seinen“ Rastenfeldern und Friedersbachern.