Langenlois: Resi Müller auf der Wagram-Bühne. Die 21-jährige Schauspielschülerin gibt in „Taxi Taxi 2“ die freche pubertierende Tochter. Regie führt Rochus Millauer.

Von Gertrude Schopf. Erstellt am 18. Juni 2021 (09:50)
Resi Müller
Resi Müller steht wieder auf der Bühne: Am Sonntag ist sie in der Komödie „Taxi Taxi 2 – Lügen haben junge Beine“ in der Arena Wagram zu sehen. 
privat

Man sieht sie wieder, diesmal nicht im Film (SOKO Donau), sondern auf der Bühne: Resi Müller, 21-jährige Langenloiserin und Schauspielschülerin im Endspurt (ein Ausbildungsjahr muss sie noch absolvieren), ist derzeit in der Komödie „Taxi Taxi 2 – Lügen haben junge Beine“ im Theater Center Forum in Wien im Einsatz.

„Taxi Taxi 2 – Lügen haben junge Beine“ bis 25. Juni

Sie gibt die freche pubertierende Tochter, die ihren Internet-Freund treffen will, der aber ihr Halbbruder ist – weil nämlich ihr Vater zweimal verheiratet ist. Der Taxler ist der Einzige, der davon weiß ... Fantastische Ausreden bestimmen das Tohuwabohu-Spiel, das immer chaotischere Ausmaße annimmt – Lachen ist auf jeden Fall garantiert. Das Publikum in Wien hat noch bis 25. Juni Zeit, sich das äußerst unterhaltsame Stück anzusehen.

Als Regisseur fungiert Rochus Millauer – in unseren Breiten bestens bekannt als langjähriger Regisseur, Mitspieler und Autor der ehemaligen Winnetouspiele Gföhl. Seit 2017 führt er Regie bei den „neuen“ Winnetouspielen in der Arena Wagram in Kollersdorf. Er hat nun auch die Komödie „Taxi Taxi 2“ für eine Aufführung ins Programm aufgenommen. Am kommenden Sonntag, 20. Juni, 20 Uhr, gastiert das Ensemble mit Resi Müller (und Felix Millauer, Oliver Roitinger, Benjamin Turecek ...) in der Wagram-Arena. Tickets/ Infos: www.arenawagram.at