Endstation Donaubrücke: Treppelweg gesperrt. Radfahrer und Fußgänger müssen auf dem Treppelweg wegen einer Baustelle umdrehen. Informiert wird man erst vor Ort.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 19. Februar 2020 (05:29)
Die Hinweistafel im Bereich der St. Pöltner Brücke.
privat

Der Treppelweg an der Donau ist einer der Hotspots für Radfahrer, Läufer und Spaziergänger. Aktuell kann er für Nutzer, die sich nicht vorab über die aktuellen Gegebenheiten informieren, aber zum Ärgernis werden. Grund ist eine Sperre im Bereich der St. Pöltner Brücke. Ein Hinweisschild weist darauf hin, dass es bis zum 4. April hier kein Durchkommen mehr gibt.

Aufmerksam gemacht wird darauf im Vorfeld nicht. Keine Tafel warnt vor dem gesperrten Abschnitt Sportler, die die beliebte Radstrecke von Krems nach Altenwörth oder umgekehrt in Angriff nehmen. Sie müssen umdrehen.

Informiert wird seitens des Wegehalters, der via donau Wasserstraßen-Gesellschaft, aktuell nur mit einem Posting auf deren Facebook-Seite, die knapp 2.000 Personen mit einem Like versehen haben. Umfassendere Bekanntmachungen gebe es bei „größeren, mehrmonatigen Baustellen“, sagt via-donau-Pressesprecher Christoph Caspar.

Grund für die Sperre ist übrigens eine Baustelle der Stadt Krems, die einen Kanalauslauf in die Donau neu errichtet. Dass sie bis 4. April aufrecht bleibt, wird allerdings nicht erwartet. Auf der Hinweistafel sei das spätestmögliche Ende angegeben.