Riesen-Angebot bei der Langen Nacht der Kirchen. Die heiligen Stätten locken auch heuer mit vielfältigen Highlights.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 24. Mai 2019 (05:26)
Weingartner-Foto
Auch Stift Göttweig lädt ein

Alljährlich bietet die Lange Nacht der Kirchen ein vielfältiges Angebot für Gläubige. Heuer findet der Event am Freitag, 24. Mai, statt. Die Highlights im Bezirk Krems:

In Krems heißt es von 19.30 bis 20.30 Uhr „Vielfalt Chormusik“ in der Pfarrkirche Lerchenfeld. Gesungen wird von 18.30 bis 19 Uhr (Vesper) und 21 bis 22 Uhr (Kirchenkonzert mit Studierendenchor) auch in der Piaristenkirche. Von 19.30 bis 20.30 Uhr gibt es eine spannende Führung durch die Gruft.

Das Benediktinerstift Göttweig bietet seinen Gästen bis Mitternacht Programm. Nach dem Konzert von „Clarinet and Strings“ (21 Uhr) und dem Taizégebet der jungen Mönche (22 Uhr) findet der Abend mit einer stimmungsvollen Nachtführung durch das Stift (22.30 bis 23.59 Uhr) seinen Ausklang.

Dürnstein lädt zum Kirchenkonzert der Trachtenkapelle

In Imbach startet um 17 Uhr im Bereich des Kirchenvorplatzes, des Klosterhofes und der Kirchengasse das Kirchengassenfest. Nach dem Glockenläuten (18 Uhr) warten die Konzerte der Senftenberger Flötenkinder (18.10 bis 19 Uhr), des Senftenberger Bläserensembles (19 bis 19.30 Uhr) und des Organisten Johannes Zeinler (20 bis 20.20 Uhr und 22 bis 22.45 Uhr). Eine Kirchenführung (22.45 bis 24 Uhr) rundet den Abend ab.

Eine hohe Beteiligung an der Langen Nacht haben die Kirchen im Raum Gföhl . In den Kapellen Reittern, Garmanns und Eisengraben und der Filialkirche Heiliger Laurentius in Lichtenau erwartet Besucher ein abwechslungsreiches Programm.

In der Pfarrkirche Spitz lockt u. a. die Besteigung des 30 Meter hohen Turms (18.30 bis 20 Uhr), die Stiftskirche Dürnstein lädt zum Kirchenkonzert der Trachtenkapelle Dürnstein („Dona Nobis Pacem“) um 19.30 Uhr und zur Abendmeditation (21.30 Uhr). Erst zwei Tage später, am 26. Mai, wird es in der Wehrkirche St. Michael interessant. Einer Kirchenführung um 17 Uhr folgen die heilige Messe mit dem Jugendensemble Wösendorf (18 Uhr), ein Konzert mit Pianist Eligiusz Skoczylas aus Krakau (19 Uhr) und die Agape (20 Uhr).