Kremser Vino-HAK: Wein aus dem Granitfass. Direktor Faltl möchte Schülern Technik der Weinproduktion in Granit vermitteln.

Von Johannes Mayerhofer. Erstellt am 16. August 2019 (05:47)
Johannes Mayerhofer
Ein besonderer Tropfen: Rudolf Völker (links) und Dieter Faltl stoßen mit Donauriesling aus neuem Granitfass an.

Stolz präsentiert Dieter Faltl das neue Weinfass aus hochwertigem Granit. „Von den Römern her kennen wir die Lagerung in Tongefäßen. Der Einsatz von Granit ist eine völlig neue Technik“, erläutert der Direktor der Weinbauschule Krems. Den Schülern solle auch diese Art der Weinproduktion vermittelt werden.

Dabei spiele das steinerne Material des ungefähr 200 Kilo schweren und etwa 70 Liter fassenden Gefäßes eine besondere Rolle, denn: „Der Granit gibt viele Stoffe an den Wein ab und hat eine mineralisierende Wirkung über einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten. Das haben andere Gesteinsarten, wie etwa Marmor, nicht.“ Außerdem zeichne sich das Material durch seine Säure- und Laugenfestigkeit aus, so Faltl.

Durch die Mineralisierung liege der Wein auch besonders gut im Gaumen, betont Kellermeister Rudolf Völker. Weiters erklärt er, dass der gärende Inhalt durch den Granit sehr gut vor Temperaturschwankungen geschützt und dadurch ein sehr gleichmäßiger Gärungsprozess gewährleistet sei. „Wärme von außen wird nämlich vom Stein längere Zeit gespeichert und erst spät an den Wein weitergegeben.“

„Erstes Fass aus Waldviertler Granit“

Insgesamt verfügt die Vino-HAK nun über drei Weinfässer aus Granit. Diese werden ausschließlich für die zum Verkauf vorgesehenen Bio-Weine wie etwa den Donauriesling oder den Donauveltliner verwendet.

Die Besonderheiten des neuen Fasses: „Einerseits handelt es sich nicht um rauen, sondern um geschliffenen Granit. Dadurch schließt der Deckel das Fass besser ab. Und im Unterschied zu den beiden älteren Fässern, die aus bayrischem Granit sind, wurde hier Waldviertler Granit der Tullner Firma Breitwieser verwendet“, erklärt Direktor Faltl und fügt hinzu: „Das ist das natürlichste Material, das man sich vorstellen kann.“